Wednesday, September 9, 2009

CONTRADICTION - The Essence Of Anger - Cd/Limited Access Recordings


Ich glaube allein der Albumtitel ist Programm. Sowohl lyrisch (Bush Junior wird gnadenlos auseinander gerissen) als auch musikalisch. Und genau das liebe ich an Thrash Metal Bands (wenn sie´s denn drauf haben). Da wird ein Album vol l gestopft mit irrsinnig vielen und vor allem schneidend scharfen und markanten Riffs, dass du glaubst, du befindest dich tatsächlich mitten in einem Bombenhagel. So schließen sich CONTRADICTION auch auf ihrem neusten Output (die legen seit 93 regelmäßig nach, was allein schon für Beständigkeit und Erfahrung steht) germanischen Bands wie DESTRUCTION, KREATOR oder auch DELIRIUM TREMENS an. Zu verstecken gibt es nichts, wäre nach 20 Jahren auch eher peinlich. Im Gegenteil, das Songwriting ist äußerst vielschichtig aber nicht zu kompliziert, so dass die Nummern nachvollziehbar bleiben und sich eine wie die andere zu wahren Nackenbrechern entwickeln. CONTRADICTION lassen sich kaum von modernen Strömungen beeinflussen und zeigen der Szene, dass man sich nicht verdrehen muss, um Qualität abzuliefern. Am besten gefällt mir „Walk The Shame“, da es das klassische HALLOWEEN Thema (der Film) aufgreift. Dieses Stück lässt sich metallisch immer gut ausschlachten. Und nach der Quasi-Einleitung wird ein flotter und heftiger Klassiker kommender Tage abgebrannt. Na ja, vielleicht lehne ich mich auch zu weit auf dem Fenster, aber rein musikalisch ist das Teil schon mehr als nur eine runde Sache. „The Essence…“ präsentiert durchweg lupenreinen Thrash Metal europäischer Prägung in glasklarem Sound. Vielleicht aber auch welchen ohne Experimentierfreude, denn jedes Stück ist ähnlich aufgebaut. Aber wäre das nicht so, müsste die Band sich vielleicht doch verdrehen und ihr eigentliches Ziel aus den Augen verlieren. Und so kriegen wir wieder 12 neue Songs ohne Ausfall. Satte Sache!
9/10

No comments:

Post a Comment