Sunday, September 6, 2009

DEVOURED FLESH REGURGITATION - Bones, Flesh ´n Partysnacks - Cd/Grindhead Rec


Dieses Album setzt sich aus brutalem und sinnfreiem Gore Grind Geschepper zusammen. Der Sound ist recht mies und besonders an den verschiedenen Gesangsleistungen ist zu hören, dass es sich hier um eine Studio Liveaufnahme handeln muss. Musikalisch gibt es reichlich auf den nackten Arsch, matschige Riffs, grindige Blastattacken, mit dem Rektum produzierte Vokaleinsätze. Zudem wird auch ansatzweise in anderen Genres gefischt, ist „Lets Eat Vomit“ doch ne schicke 3 Akkorde Crust Punk Nummer mit Pit Shifter. Oder „Toilet Flush“ könnte genau so gut ne alte ND Nummer sein. Im allgemeinen aber ist goriges Hüpfspiel angesagt. Alles schon oft verzehrt und schmeckt somit rein subjektiv ziemlich nach Pappe. Prinzipiell steh ich ja genau auf diesen Krempel aber da gibt es besseres. Trotzdem ist der Spaßfaktor nicht zu leugnen und so geht zumindest für mich, dieses Album halbwegs in Ordnung. Inhaltlich wird klischeebeladen voll auf Matsch und Gammel gesetzt und musikalisch kriegen Fans von DEAD INFECTION oder REGURGITATE die volle Breitseite. Brüllvokills und Harmonizer geben sich nett die Klinke in die Hand, die Riffs sind alle hinlänglich bekannt, die Band versucht also erst gar keine Experimente und setzt auf bewährtes. Bei so einer Einstellung ist es aber auch kein Wunder, dass den Brüdern schnell der Atem ausgegangen ist. Die Band hat sich bereits 06 aufgelöst.
6/10

No comments:

Post a Comment