Thursday, September 24, 2009

MIMOSIS - I Am the Grave - Mcd/Eigenproduktion


Diese Cd hat es mir schwer gemacht, wirklich objektiv zu bleiben. Am liebsten würde ich behaupten, die Band hat den Spaten gleich mitgeschickt, wenn sie ihr Machwerk „I Am The Grave“ nennen. Ganz krass gesagt fühle ich mich, als würde ich in der Grube liegen und jemand schaufelt Dreck auf mich. Aber das ist dann tatsächlich weit von jeder Objektivität entfernt. Ich habe die 5 Stücke jetzt einige Male gehört und kann immer noch nicht sagen, wohin der Weg eigentlich geht. MIMOSIS spielen vordergründig Death Metal, mischen aber so viel Stilelemente verwandter Genres unter, dass nichts berechenbar bleibt. Eigentlich sollte es doch genau das sein, was Interesse weckt und bei so vielen anderen Bands fehlt. Aber hier ist es völlig überzogen und zerrüttet jede Struktur. Wenn ich mich auf Death – ähnliche Progressivität einstelle, bricht der Song ein und es folgt nerviger melodramatischer Kastratengesang. Wenn ich glaube, jetzt geht endlich mal die Post ab und das Tempo steigt zusammen mit der Aggressivität der Gitarrenriffs, steht die Kompanie im nächsten Moment auf der Bremse und langweilt mit Einfallslosigkeit. Für mich tut sich da ein tiefer Graben auf, in dem ein Vipernnest lebt, das zappelt, züngelt, Gift spritzt und auf den Namen Strukturverlust hört. Klingt übel, oder? Ich weiß nicht, wer diese Cd kaufen sollte. Es besteht aber immer noch die Möglichkeit, dass ich zu ignorant bin und den Kern des Ganzen nicht erfasse. Auf der anderen Seite strotzt „I Am The Grave“ nämlich vor Musikalität, birgt ein spielerisch hohes Niveau und verdeutlicht wahrscheinlich, dass die Band gern Experimente macht und Musik in erster Linie für sich schreibt. Also können können sie es, ob es zu gefallen weiß, bleibt wohl auf immer subjektives Empfinden. Wer gern Death/Thrash/Black/Doom/Melodie/Akkustik/Growls/cleane Stimmen und chorale Gesänge auf einmal haben will, bitte sehr, MIMOSIS macht’s möglich. Wertung bleibt diesmal außen vor. Nur so viel, das Ganze wirkt auf mich wie ein hoch komplizierter Computerbausatz, der falsch zusammen gesetzt wurde. Es steckt alles und mehr drin was dazu gehört, nur oft nicht an den richtigen Stellen.

No comments:

Post a Comment