Friday, September 11, 2009

V.A. - Dissertation Of A Dissection – Chapter One– Cd/TornFleshRecords


Heilige Mutter Gottes, so was von quergestrickt auf einer Veröffentlichung kommt mir auch selten unter. CyberGore, Brutal Death Metal, Grindcore, Hardcore, Downtempo, und noch mehr Krempel für den es gar keinen Namen gibt. Hier sind wohl 36 Combos vertreten und ich kenne gerade mal drei. Tatsächlich muss ich aber auch lange nicht alles gehört haben, ist viel überflüssiges Spektakel drauf, endloser Unsinn mit Technobeats und Schranzquark. Weshalb mir nur wenige Bands bekannt sind (u.a. ZOMBIE HATE BRIGADE) steht für mich schon nach kurzer Zeit fest. Erwähnenswert wären noch VAGINAL FLATULATION, beschissener Name, übler Sound aber wenigstens brutales Gekloppe, NO ONE GETS OUT ALIVE mit selben Intentionen wie vorangegangene in teilweise gebremsten Tempo, TESTICULAR SEIZURE mit einer Mischung aus Death und Doom und vielleicht DARKFALL mit einer eher klassischen Death/Blackl Metal Nummer. Was dann noch Spaß macht sind VAGINAL CADAVER- völlig anspruchsloser Goregrind, null Innovation aber schön matschig und tief gelegt. Im Grunde genommen enthält dieser Sampler kaum ernsthafte Musik und dient wohl lediglich als Plattform für ansonsten verschmähte Möchtegernkünstler (mit erwähnten Ausnahmen) Nun ja um sich die Zeit zu vertreiben, Freund zu überraschen oder Cd Player und Computer lahm zu legen reicht das Gewichse allemal. Und wer weiß, vielleicht findet der eine oder andere Verwirrte doch noch seine Band auf diesem Flohmarkt für Aussätzige. Arrangiert euch mit so skurrilen Freigeistern wie: ELEPHANTKNUCKLE , PUPPY DOG IN A MEATGRINDER, A KINGS WORTHY MUSTACHE, SHOOTING CATS WITH ARROWS und so weiter und so fort. Wer Interesse hat und keine Schmerzen kennt, zieht sich den legalen download.

No comments:

Post a Comment