Thursday, November 12, 2009

IN THE SHIT - Demo


Dieses Krawallgebilde aus Boston behauptet von sich selbst, Crust Core zu spielen. Das stimmt aber nur bedingt, wenn man auf das Gekreische des Fronters und das punkige Gebelfer der restlichen Mannschaft achtet. Tatsächlich klingt das jedoch nach starkem Power Violence Getöse, auch wenn die Band das selbst negiert. Die sind schnell, aggressiv und die Gitarren klingen viel zu brutal für reinen Hardcorepunk. Außerdem habe ich glaube auch mehr als 3 Riffe gezählt. Ja, 5 Nummern um eine Minute, das passt auch zum Tempo und ich muss schon verdammt aufpassen, dass das Zeug nicht schneller durch ist als mein Kaffee. Die offiziell hässlichste Band Bostons ist somit ganz sicher beide Ohren wert und ich warte nur darauf, dass die mal was längeres veröffentlichen, denn das hier lohnt nicht wirklich. Auch wenn die Musik cool ist, bleibt doch nicht mehr als ein Fliegenschiss auf heißem Stein. Und da die von sich selbst sogar behaupten, dass sie schlampig spielen, ist der Spaßfaktor höher angesetzt als die angestrebte Ernsthaftigkeit des Gescheppers. Ich freue mich nur, dass ich trotz Überschall - Spielgeschwindigkeit und dazu passender Zeit, die meinige nicht verschwendet, und doch Gefallen an IN THE SHIT gefunden habe. Empfehlen kann ich diese Band all jenen, die mit Sternburger aufwachen und mit Sangria wieder ins Bett kippen. Was für ganz kaputte zum andere Leute anbrüllen. Behaltet die Band mal auf dem Schirm, könnte noch interessant werden. http://www.myspace.com/intheshitboston
7/10

No comments:

Post a Comment