Wednesday, December 16, 2009

BLASTANUS - Odd - Cd


Dieses Album der finnischen Pisasieger liegt irgendwo zwischen AGORAPHOBIC NOSEBLEED und CRYPTOPSY. Geht nicht? ...Geht doch! „Odd“ verbreitet ungebremsten Blast inklusive Herzinfarkt fördernder Hektik und schräge oder zumindest nicht immer gängige Kompositionen. Außerdem ist die Scheibe echt brutal und technisch auf der Höhe der Zeit. Allein die Leadgitarre benimmt sich wie die Ratte in der Box, ändert pausenlos die Richtung und ist in ihrem Verhalten kaum berechenbar und häufig unharmonisch. Gut nur, dass der Spaß nicht völlig ausgereizt wird und die Songs so doch noch nachvollziehbar und eingängig bleiben. Der Gesang ist ein vis a vis tiefen Gebelfers und völlig chaotischen Gekreisches in bester NASUM Gangart. Fakt ist, dass ein irrer Haufen 16 irre Nummern hingeschmettert hat und wir sie nun fressen und verdauen sollen. „Odd“ schmeckt ganz gut, wenn es nicht unbedingt Hausmannskost sein muss, es ist dynamisch und etwas extravagant angerichtet aber es könnte auch Pappi munden, wenn er fähig ist, über seinen Tellerrand zu schielen. Diese Schlachtplatte folgt in bester Tradition amerikanischen Death Grind Kapellen, ist innovativ, steckt voller eigener beinahe wahnwitziger Ideen, hat keine Angst sich mal aus dem Fenster zu lehnen, bleibt risikofreudig und hat Monotonie aus dem hauseigenen Vokabular gestrichen. Bei all dem ideenreichen Songwriting ist es kein Wunder, dass BLASTANUS bei fast jeder Nummer noch einen draufpacken und immer wieder zu überraschen wissen. Ist alles ziemlich schräg und extravagant und killt trotzdem wie Hölle.
Für Fans von CEPHALIC CARNAGE und Co! http://www.myspace.com/blastanus1
9/10

No comments:

Post a Comment