Thursday, December 24, 2009

DIVINE EVE - Vengeful And Obstinate - Mcd / Ibex Moon


Und wieder taucht eine Band aus der Versenkung auf und knüpft da an, wo andere aufgegeben haben. DIVINE EVE zelebrieren den Sound ganz früher toter und schwarzer metallischer Tage. Da steckt viel Tom Warrior und HELLHAMMER drin, aber auch die Sonne Floridas und XECUTIONER. Zudem erinnert mich manches auf Grund der Rhythmusgebung an frühe BATHORY. Das nenne ich doch mal ein solides Grundgerüst.
Die 4 Songs sind ziemlich düster und blasphemisch, treffen inhaltlich den Kern, den früher Todesmetall eigentlich ausgemacht hat, bevor Gedärme geflogen sind und vieles einen Spaßfaktor angedichtet bekam. Wenn in diesem Genre von Ernsthaftigkeit geredet werden kann, dann trifft das auf DIVINE EVE durchaus zu. Die Stücke sind in vielen Abschnitten vielleicht eher minimalistisch, mit ihrem doomigen (CATHEDRAL) Tempo jedoch (wenigstens) im nostalgischen Sinne pure Gänsehaut. Zugegebenermaßen bezweifele ich aber, dass damit heute mehr als die alten und langsam ergrauenden Herrschaften der Kuttenträgergilde aus den Schatten gelockt werden. Dafür fahren heute zu viele Züge und die vor allem schneller als damals. Na ja, vielleicht täusche ich mich auch, wäre diesmal durchaus angenehm. Und da DIVINE EVE nun auch keine Unbekannten sind und in den frühen 90ern Kampferfahrung gesammelt haben, wäre gebührende Anerkennung nur fair. Schauen wir einfach mal, ob die drei alten Herren heute mehr Luft haben als einst. DIVINE EVE sind die pure Essenz schwarzen Death Metals! 8/10

No comments:

Post a Comment