Sunday, December 27, 2009

RAPED BY PIGS - Contamination Of Whores - Ep


Selten haben Bandname und Musik besser zusammen gepasst als bei diesem Trio. Nun jedenfalls wenn ihr genug Fantasie besitzt um euch den Vorgang tontechnisch beschreiben zu lassen. RAPED BY PIGS ist brutales und geschmackloses Gematsche und Geknurre, lehrbuchartiger brutaler Slam – Death – Metal. Es erwartet euch eine ösophageale Vollbedienung aus dem Schweinekoben, anständige Riffs, bollerndes Schlagzeug und passende Tempovariationen. Klingt zwar ganz schön undifferenziert, da der Sound nicht mehr hergibt, aber die Typen haben ein solche Chuzpe, so viel Spaß an dem was sie verbrechen, scheinen so verdammt großkotzig selbstsicher zu sein, dass ich darüber hinwegsehen muss.
Für Fans von stumpfsinniger und gleichzeitig unterhaltsamer Instrumentalkunst der Marke DEVOURMENT ist das sicherlich das Richtige und mehr ist auch nicht drin. Aber damit übertreffen sie trotzdem den Großteil gleichgerichteter Bands, denn qualitativ ist das Material bestes Futter für eine aufreibende Circlepit, kein Sahnehäubchen auf dem Bauchnabel deiner Schwester aber unglaublich unterhaltsam und vor allem wirklich brutal. Dazu kann man auf der Bühne posen wie der Gockel mit aufgeplusterter Brust auf dem Scheißeberg und davor mit ernster Mine einen Bärentanz aufführen. Das ist eindeutig eine Band, die ihren Faves auf die Finger schaut, schnell lernt und nicht mehr will als das zu machen was ihnen selbst gefällt. Ich glaube die setzten nicht den Anspruch irgendwelche Erwartungen erfüllen zu müssen, brauchen nur ein bisschen Schulterklopfen als Anerkennung. Und das will ich jetzt mal tun, auch wenn die Punktevergabe etwas optimistisch sein mag 7/10 http://www.myspace.com/rapedbypigs

No comments:

Post a Comment