Thursday, December 31, 2009

RAZORRAPE - Unleashing The Shemales Of Vengeance - Cd / Rotten Roll Rex


Holla die Waldfee, was kommt denn hier. Klingt doch tatsächlich so, als wäre das Geprügel im ländlichen Schweinekoben aufgenommen worden. So als würde Orwell´s „Animal Farm“ akustische Wirklichkeit. Hier ist scheinbar ein ganzer Gutshof im Aufstand begriffen und alles Viehzeug brüllt nach Leibeskräften um imaginäre Ketten zu sprengen. Mein lieber Bauer, da tust du mir leid, so wird das nichts mit der Suche nach der Frau, die wird schneller rennen als die Kohorten von brüllenden Vierbeinern sie verfolgen können. Ochsen, Schweine, räudige Köter, alles artikuliert seinen Unwillen gegenüber der tristen Allgemeinsituation und plädiert für sexuelle Freiheit untereinander. Bulle mit Sau, Hund mit Schaf, Bauer mit Ziege, Magd mit sich selbst. RAZORRAPE werden das Landleben revolutionieren, ihre Visionen über den nächsten Koppelzaun tragen, für gebührende Aufmerksamkeit in der Weltöffentlichkeit sorgen. So und nur so kann dreckiger und unverschämter Goregrind funktionieren, lasst eure Mütter daran teilhaben, stärkt eure Rolle in der Gesellschaft, werft eure Keuschheitsgürtel auf den Misthaufen! Jawohl ich bin für die sexuelle Befreiung unterdrückter animalischer Minderheiten mit Hilfe von Schweinetreibern und Brandeisen. Und ja, ich bin politisch inkorrekt, wenn ich sage, dass ich meinen Hund geliebt habe bis er starb! RAZORRAPE machen sich stark für dich, engagieren sich für deine versteckten Triebe, wollen dir helfen, dein Selbstbewusstsein zu stärken. Hosen runter und Gore für alle. Und um in den vollen Genuss der Botschaft der Brüder aus Schweden zu kommen, lasst das Album durchlaufen und genießt einen echten Schweineblues, purer Sex! Ach ja, Schweden, musikalisch haben die mit ihrem Land reichlich wenig zu tun. Wenn ihr rein genital schon befreit seid und euch nur der Musik, ganz ohne Hintergedanken widmen wollt, dann stellt euch auf fit und brutal produziertes Gerammel der Marke JIG AI, MINCING FURY…, PIGSTY, SPASM ein. Sex ist animalisch! 9/10

No comments:

Post a Comment