Friday, January 29, 2010

13 RITUALS - Rituals Of Punishment - Ep



Wenn ich etwas so nötig brauche wie einen verdammten Kropf, dann ist es diese Band aus einer karpatischen Einsiedelei, der es an Qualität wie an Quantität mangelt. Diese Ep enthält 4 Songs (was generell nicht schlimm ist). Wenn von den Vieren das Erste aber ein Sprachsample aus Hellraiser ist, an das sinnfreier weise ein ödes Instrumental angehängt ist und das Vierte lediglich eine grauenvoll klingende Livenummer um bei der Spielzeit zu bescheißen, werde ich doch sauer. Somit bleiben 2 Stücke übrig, die kaum 6 Minuten Musik hergeben. Jene sind dann wenigstens nicht völlig langweilig, wenn auch austauschbar und nicht wirklich von hoher Kunst. Gesanglich erinnert das an EXHUMED, was dann aber auch das Interessanteste wäre. Ansonsten drängt sich mir eher das Gefühl auf, die wären mit ihren mageren Death/Grind Kompositionen gar nicht fertig geworden. Die verkaufen sich lieber über ihr Image, als sich auf das Songwriting zu konzentrieren. Nee, so was fällt bei mir durch, ich wüsste nicht, wer sich daran begeistern sollte. Den ganzen Quatsch habe ich anderenorts schon viel besser gehört. Vielleicht sollte ich den Leuten zu Gute halten, dass sie gerade mal 1 Jahr Bandgeschichte hinter sich haben und sie es einfach nicht besser wussten. Bei solch einer unsinnigen Präsentation jedenfalls kriegen die echte Probleme ihr Debütalbum (wenn es denn überhaupt mal so weit kommt) los zu werden. Da wird jeder, der das hier gehört hat immer noch damit beschäftigt sein, seinen Kater von diesem Blödsinn zu vertreiben und um Himmels Willen nicht noch mal was von denen haben wollen. Es wäre sicher geschickter gewesen, sich noch etwas (ein langes etwas) in Geduld zu fassen aber nun ersäuft der Köter im Brunnen! 3/10
http://www.myspace.com/13rituals

No comments:

Post a Comment