Friday, January 22, 2010

STYGIAN - Fury Rising - Cd / Mortal Music


STYGIAN ist ein waschechter Metallica Clone, der sich vornehmlich mit der Phase des schwarzen Albums beschäftigt aber auch einige Hooks vom letzten Album dabei hat.
Die Songs sind natürlich die eigenen und auch auf hohem Niveau angesiedelt. Das Album bietet alles, von gelungenen schweren Metal Kompositionen, Thrash Riffs bis zu Balladen.
Es ist aber deutlich hörbar was bei denen privat so durch die Anlage donnert, so sind die Arrangements, der Gitarrensound und der Gesang eindeutig bei den großen 4 abgekupfert. Aber das muss ja nicht die schlechteste Wahl sein. Alle 10 Songs sind bis ins Detail durchgestylt, professionell eingespielt und satt produziert. Schön wäre es vielleicht gewesen, wenn die eine oder andere Nummer etwas mehr abgehen würde, aber in ihrer Musikalität sind die Jungs sehr interessant und absolut sattelfest. Richtig gut ist „Last Redemption“, der hat Ohrwurmcharakter durch prägnantes Riffing und variablen Gesang. Bei selbigem höre ich nebenbei durch alle 10 Songs ohnehin nur Hetfield. Aber die Nummer paart Aggressivität mit virtuosem Spiel. Und der Chorus ist auch verdammt cool. Geht gut ins Ohr.
Möglicherweise sollte die Band etwas mehr Eigeninitiative zeigen, aber wenn diese Art Musik ihr Ding ist, relativiert sich so was, die Skills bleiben unbestritten. Außerdem sind die Bandmitglieder bekennende Metallica Fans und haben sich das Spielen mit deren alten Songs beigebracht. Was soll denn da am Ende bitte auch rauskommen. Ich will das auf keinen Fall kritisieren, denn die Jungs haben einen unglaublichen Spielriemen und können ihren Faves locker das Wasser reichen. So bleibt dieses Album vornehmlich ein Tipp für Metallica Fans und Leute die auf guten, bedingt harten und melodiösen Metal stehen. 7/10

No comments:

Post a Comment