Monday, April 26, 2010

BEYOND TERROR BEYOND GRACE - Our Ashes Built Mountains - CD / Deepsend Records


Dieses Album könnt man als Homage an Bands wie ROTTEN SOUND und NASUM betrachten, prügelt es sich doch weitestgehend in Schallgeschwindigkeit durch Raum und Zeit und steckt voller offener Aggressionen. Trotzdem scheint es vielerorts mehr eine Baustelle als ein fertiges Gebäude zu sein, eine Anzahl Songs erscheinen eher Fragmenten gleich denn ausgereiften Werken. Gut, der Großteil der Stücke ist absichtlich mit kurzen Spielzeiten konzipiert und bei dem angeschlagenen Tempo auch nicht verwunderlich, und trotz dem erscheinen sie wie schlichtweg eingebrochen oder als hätte jemand die Pausentaste gedrückt. Der etwas unfertige Eindruck wird durch zahlreiche seltsame Intros bestätigt, die deplaziert aussehen wie Schwalbennester am Spaceshuttle. Da wirkt dann „Murakami“ mit seinen beinahe 8 Minuten als hätte sich Gulliver im Land der Zwerge verlaufen. Und genau genommen passt auch der hier nicht rein, ist er doch lediglich ein Instrumental, das gesetzt und melancholisch beginnt und sich lediglich in seiner Intensität bis ins schier unermessliche steigert. Gut mag nicht schlecht sein, aber das Riff ist immer das Gleiche und schon nach 30 Sekunden abgenudelt. Da entsteht schnell der Eindruck, die Spielzeit müsste gepusht werden um mit Macht ein volles Album zu produzieren. „Our Ashes Built Mountains” hinterlässt einen zwiespältigen Eindruck, denn die 4 Australier verstehen ihr Handwerk generell sehr gut, scheppern nicht einfach drauf los, wissen mit Progressivität umzugehen. Und künstlerische Freiheit in der Gestaltung eigener Werke bleibt ihnen natürlich unbenommen. Die sind musikalisch einfach zu gut, um oberflächliche oder gar dilettantische Musik zu machen. Mir selbst erscheint es aber zu sperrig, hat was von einem Kinderbaukasten, den die kleinen Rotzlöffel auf dem Teppich auskippen und nach Lust und Laune zusammen basteln, in einer Art, bei der Erwachsene keinen Anfang und keine Logik erkennen. Aber Kinder haben mehr Kreativität als wir ihnen zugestehen wollen. Vielleicht erkenne ich sie in diesem Fall einfach nur nicht. Ach ja, super Sound! 6/10

No comments:

Post a Comment