Wednesday, May 19, 2010

DEAD WHORE COMPILATION - Cd


Diese Compilation wartet mit einer ganzen Anzahl südamerikanischer Death, Black und Gore Bands auf, die durch die Bank anständiges Geprügel abliefern. INBREEDING SICK, die den Titeltrack ihres aktuellen Albums „Sodomized And Gutted“ beigesteuert haben, dürften dabei wohl mit am bekanntesten sein. Andere waren bis dato weiße Flecken auf meinem musikalischen Routenplan. SOULINPAIN zum Beispiel – ein dynamischer Vierer aus Chile, der qualitative Höchstleistung bringt, sowohl musikalisch als auch beim Sound. Da vereinen sich brachiale Death Metal Riffs mit Arrangements aus sauberem Thrash Metal a la Slayer.
Mindestens genau so heftig sind ORATEGOD die sich sehr überzeugend als Verehrer von Krisiun und Morbid Angel verkaufen und dem Hörer die Trommelfelle angenehm schmerzhaft zum schwingen bringen. Auch schwarze Belanglosigkeiten tauchen auf der Compi auf, so zum Beispiel TENEBRARIUM, bei denen die Gitarre etwas zu weit im Hintergrund steht aber dafür schöne klassische Metalroots hat. Dafür dominiert ein langweiliges Keyboard, das der Musik die Aggression raubt und den Gesamteindruck recht schwülstig erscheinen lässt. Aber so was ist ja immer eine Frage persönlicher Auslegung. Andere interessante Vertreter der kaputten Kunst der Ohrenpein wären noch ASCOCULTO oder PROFANACION die sich beide mit brutalen Nummern ganz anständig aus der Affäre ziehen. Insgesamt machen 16 Bands ihre Aufwartung und so manche dürfte sich das Anrecht erworben haben ans Licht zu treten. Der Sound ist bei allen Nummern natürlich recht variabel aber durchweg annehmbar und untermauert den Anspruch der Musiker, sei es brutales Gehacktes, technisches Geballer, satanischer Rachedurst oder goriger Schweinkram. Jedenfalls bin ich angenehm überrascht, enthalten selbstgebaute UG Sampler doch häufig nur Müll. Schön dass es Ausnahmen gibt. Meines Wissens gibt es den Sampler für lau im Netz. http://machetazos-zine.blogspot.com/

No comments:

Post a Comment