Sunday, June 6, 2010

BLASPHEMOUS - Bearer Of The Darkest Plagues - Cd / Baars Records




BLASPHEMOUS sind ein typischer Vetreter amerikanischen Black Metal Gerödels mit deftigen Death Metal Rhythmen aus dem MORBID ANGEL Stall. Schwarz und blasphemisch allenorts, anderes wäre hier nicht akzeptabel. Dazu passend ein knurriger Frontmann mit einer Stimme um die ihn jeder Höllenhund beneiden muss. Mid - Tempo und räudige Blast Attacken bieten die Grundpfeiler eines tiefschwarzen Palastes in dessen Wänden ein Schlagzeug bollert, dass vom Mauerwerk musikalischer Exzesse in angstvoller Panik zurück geworfen wird. Immer wieder verirren sich auch kurze klassische Solis hier herunter. Jeder Song, jede Sekunde sind ein Affront gegen christliche Konventionen. Scheiße sind die was böse. Ob die ihr Image dabei pflegen oder es der Musik unterordnen wird mir wohl ein ewiges Mysterium bleiben. Aufpassen müssen die Herren nur, dass sie sich nicht zu sehr in ihren schwarzen Seelen verstricken und das Musizieren vergessen. Denn die allergrößten Musiker sind sie sicher nicht, da hilft dann nur Einfallsreichtum. Und selbiger bleibt doch etwas auf der Strecke. Für ein paar brennende Kirchen, zumindest metaphorisch, reichen die 10 Stücke bestimmt aber, generell ist "Bearer Of The Darkest Plagues" doch ein sehr gewöhnliches Album mit Höhen und Tiefen und einem preiswerten Sound. Der unterstreicht aber seltsamerweise den morbiden Charme, den die Cd trotzden austrahlen kann. Außerdem lohnt sich das skippen, oder wahlweise durchhören, denn den stärksten Song haben die einfach hinten dran gepappt. "Unending Misery" besticht durch ein peitschendes und markantes Thrash Metal Riffing, das der schwarzen Suppe immer mal wieder Feuer unter´m Kessel macht. Das ist mir dann, versöhnlich wie ich bin, 5 Punkte wert!
5/10

No comments:

Post a Comment