Saturday, June 5, 2010

LIFELESS - Beyond The Threshold Of Death - Cd / Ibex Moon



LIFELESS aus Dortmund sind bei Ibex Moon gelandet und hätten für ihre Art des Death Metals, zumindest für die Verbreitung hinter´m Teich kaum besseres finden können. Die aktuelle Scheibe ist wenig zurück haltend und zeigt wo der Hammer hängt, nämlich ein Stück nördlich von Dortmund. Und so dürfen sie sich stolz als eine der besseren schwedisch klingenden Germanen betrachten. Wieviel eigene Identität bei so viel Vorliebe für trockene und direkte skandinavische Mucke noch übrig bleibt, weis nur die Band allein. Musikalisch haben die wohl alles richtig gemacht, simple aber ansprechende Strukturen, zügiges Tempo, guter Mix und Bombensound. Die haben ihr Rezept gefunden und wissen wie gekocht wird. Für Freunde langsam ergrauender und Speckrollen ansetzender Szenehelden wie DISMEMBER, GRAVE, ENTOMBED dürfte der germanische Ableger einen durchaus bleibenden Eindruck hinterlassen. Natürlich ist das Gesamtprodukt noch in keinster Weise mit den Originalen zu vergleichen, aber bekanntlich ist der Weg das Ziel und die Brüder marschieren recht souverän. Das letzte Quentchen fehlt aber noch, so der eine Song der für immer bleibt. So ist dann doch vieles austauschbar, was die Qualität des Vorgetragenen aber nicht zwingend mindert, ist halt nur nicht eben ungewöhnlich.
Neu ist die Scheibe übrigens auch nicht, wurde ca. vor 2 Jahren in Eigenregie veröffentlicht und soll wohl jetzt Popularität hinterm Teich bringen. Wünsch ich viel Erfolg. Ach ja, die aktuelle Version ist um DISMEMBER´s "Casket Garden" erweitert, sauber gespielt! Na und sonst...das Album ist brauchbar, besticht durch absolute Kompromisslosigkeit, setzt unumwunden auf Tradition und knallt dabei ordentlich...auch ohne für große Aufreger zu sorgen.
6/10

No comments:

Post a Comment