Saturday, August 7, 2010

GORE OBSESSED Last Cannibal World Mcd


GORE OBSESSED gehört wohl zu den aktivsten Ein - Mann Combos überhaupt. Zudem hält der Bruder die Fahne in Punkto Qualität beständig hoch. Das was dem Niederländer hier aus Hirn und Fingern sprudelt ist kruder und zielgenauer Horror – Metal, der seine Vorbilder bei diversen Old School Death / Grind Bands sucht. Die Riffs sind simpel aber effektiv und prägnant, der Drumcomputer stürmt in ungebremster Orkanstärke aus dem Hintergrund über das Instrumentarium her und klingt dabei noch erfreulich homogen. Die Musik an sich ist ziemlich primitiv und schnörkelfrei geschrieben, selbiges macht das perfekt strukturierte Getöse aber ausgesprochen reizvoll. Handwerklich sind wie gewohnt keine Feinheiten zu erwarten, weder gibt es japsende Soli noch anspruchsvolle Technik. Das ist bei dieser Art geradlinigem Gemetzel auch gar nicht nötig, der Zug kommt auch ohne Verschiebebahnhof mit gefühlter 1 Million Weichen an sein Ziel. Inhaltlich, na ja, liegt wohl auf der Hand, Klischees werden ausgereizt, der Spaß kommt nicht zu kurz und generell steht der Kerl hörbar auch 80er Expolationstreifen mit reichlich Blut, Gedärm und Titten. Ist ja auch nicht das schlechteste, wenn nicht gerade Schwiegermutter zum Sonntagskaffee belästigt. „Last Cannibal World“ ist stilistisch wie inhaltlich eine kleiner, leider viel zu kurzer Sprung ins Zeitalter der europäischen Gore and Blood Filme ohne visuelle Effekte. Die Handvoll kurzer Songs sind unterhaltsam, brutal und gehen ungezügelt auf die Zwölf. Also eigentlich ist bei GORE OBSESSED alles beim alten, wie gesagt qualitativ immer über der Hochwasserkante und unbestritten besser als das Gros der einsamen Metal Barden heutiger Tage. Denn im Gegensatz zu denen ist Justin (der Mann hinter den Schweinereien) problemlos in der Lage das umzusetzen was er sich vorstellt. Dieser Eindruck wird zumindest vermittelt, wenn GORE OBSESSED aus den Boxen blutet. Ach ja, Sound ist auch angenehm druckvoll. Die Mcd und diverse weitere Veröffentlichungen gibt es als legalen
Download hier: http://www.myspace.com/goreobsessedmetal
8/10

No comments:

Post a Comment