Tuesday, August 24, 2010

NOCTIS IMPERIUM Nihil Cd / Abyss Records


Zumindest Kenner der Band (so viele werden es nicht sein, kommt die Schwadron doch zum größten Teil aus Venezuela) dürften verständlicherweise angepisst sein, wurden doch beinahe alle Stücke dieser Cd schon mal veröffentlicht und erfüllen so den Tatbestand der Überflüssigkeit. Wenigstens musikalisch enttäuscht die Band aus der Bananenrepublik nicht, prügeln sie doch Songs a la Morbid Angel mit Black Metal - Touch und amtlichen Sound runter. Ist handwerklich gut umgesetzt, wenn auch nicht wirklich aufregend. Das Hauptaugenmerk liegt auf dem Schlagzeug, das für göttlichen Blastbeatwirbel sorgt. Hinter der Schießbude verbirgt sich aber auch kein Unbekannter. Namentlich Nick Barker (DIMMU BORGIR, TESTAMENT, ATROCITY…), und der Bruder drückt der Band unweigerlich seinen Stempel auf, lupft das Unternehmen „Schwarzer Urwald“ ein Stück über Mittelmäßigkeit. Obwohl ich mich fragen muss, ob er sein Können da nicht etwas verschwendet, soll das vielleicht Aufbauhilfe sein? Und wie haben die den überhaupt da runter gelockt? Egal, der Musik tut es gut. Neben eigenen Songs covern NOCTIS IMPERIUM , wen erstaunt´s , „Maze of Torment“ von den morbiden Engeln. Und das gar nicht mal so dumm. Dazu gibt es am Ende noch zwei gut produzierte Livesongs. Genau genommen sind die nicht nötig gewesen, so kann aber wenigstens die Spielzeit etwas aufgepolstert werden. Mich beschleicht das Gefühl, trotz guten Metals einer Mogelpackung aufgesessen zu sein. Aber das will ich nun nicht unbedingt abstrafen, denn wer die Band noch nicht kennt, guten amerikanischen Death Metal gepaart mit skandinavischem Schwarztod und einigen Thrash Akkorden mag, dem werden die Qualitäten dieser Tropenrabauken sicher gut gefallen. Albern ist natürlich wieder mal das Image der Höllenkrieger mit unheiliger Mission das gesamte Christentum auszurotten. Ich hoffe die nehmen sich selbst nicht zu Ernst, das verdirbt bloß den Spaß überwiegend überzeugender Mucke auf angenehmem technischem Niveau. 6/10

No comments:

Post a Comment