Tuesday, September 28, 2010

FACEBREAKER - Infected - Cd / Cyclon Empire


Es gibt Bands, die können es einfach, haben den Bogen vom ersten Ton an raus und setzen jeden Anschlag punktgenau ins Ziel. Eben genau wie FACEBREAKER die mit ihrer Nummer 3 eine Lawine lostreten, die seinesgleichen sucht. Stahl trifft Fleisch und hinterlässt blutige Narben. So lässt sich gut versinnbildlichen welche Geschütze FACEBREAKER auffahren um ihren Krieg ungeschlagen zu gewinnen. Die Band setzt wieder auf schweren Midtempo Death Metal mit einheimischer, schwedischer Soundwalze und nicht zu überhörender Reminiszenz an BOLT THROWER. Schlachtenlärm und Kanonendonner sind über weite Phasen und vorwiegend bei den schleppenden Stücken dem britischen Eiland entlehnt. Hört euch nur „Mankind Under Siege“ an, die Nummer wird die grauen Gewebeverbindungen im Schädel schmerzvoll strapazieren, indem sie in kreisender Rotation unaufhaltsam an die Innenseite des selbigen gepresst werden. Mörderisch das ganze, bollernde Drums, monotones zähes Tempo und eine Lead Gitarre die mit einer Kampfansage gleichzusetzen ist. Zudem blitzen vereinzelt Anlehnungen an alte ILLDISPOSED auf, und lässt einen Song wie „Cannibalistic“ zu einem wahren Ohrwurm mutieren. Richtig losknüppeln ist nicht die Sache von FACEBREAKER, die ziehen ihre stärksten Momente aus der Tatsache, dass sie mit dem Bremspedal für bleihaltige Luft sorgen können und so ungemein heavy wirken. Auch ist die technische Schiene nicht der Weg an die Front, FACEBREAKER können glücklicherweise der ursprünglichen Bedeutung des Death Metal noch einiges abgewinnen. Tatsächlich enthält „Infected“ keine Ausfälle aber jede Menge Material, das on stage mörderisch wirken dürfte. Und so schafft das Album eine Symbiose aus tonnenschweren Riffs, massivem Trommelfeuer aus der Schießbude, erdigen Growls und fetter Bassschlagseite, die angenehm Hammer und Amboss passiert und das Trommelfell zum vibrieren bringt. Letztendlich dürft ihr eine explosive Mischung genießen, die jedem Death Metal Fan die Freudentränen in die Augen treiben wird! „Infected“ ist ein brutaler Frontalangriff aus dem Black Lodge Studio mit zusätzlichem Feinschliff von Peter Tägtgren. Ab dafür, foltert euren Nacken! 9/10

No comments:

Post a Comment