Tuesday, January 4, 2011

GANGRENA - The Zombie Chronicles - Cd


So, entweder haben MORTICIAN in Mexico unter anderem Namen heimlich ein neues Album aufgenommen oder GANGRENA betreiben hier gefährliche (und eigentlich belanglose) Heldenverehrung, ohne auch nur den Versuch zu unternehmen ein eigenes Label auf dem Markt zu integrieren. Über die Band selbst ist auch überhaupt kein Background ausfindig zu machen, also wer weis schon woher der Wind weht. Ganz egal, fest steht, dass dieses Album die pure Zombie Apocalypse ist, und nur Leute anspricht die immer noch auf ein neues Lebenszeichen von Rahmer und Beaujard warten, die fest daran glauben, dass noch nicht alle Geschichten erzählt sind. Jene können ihre Hoffnung mit GANGRENA über Wasser halten und werden auch noch gut bedient. Denn auf „The Zombie Chronicles“ gibt es ausschließlich Musik, die der Blumenbote und sein freundlicher Kumpel aus dem Star Wars Universum nicht auch so gemacht hätten. Stellt euch auf totalen Blast mit verzerrtem Bass, tiefer Gitarre und sterilem Drumcomputer ein, der schnell auch mal tempomäßig gen Null fährt und so auch die typischen gorigen Momente beinhaltet. Zwischen den Songs wird über Untote geschwafelt, Opfer schmackhaft zerfetzt und mit lebenden Leichen getanzt. Das Songwriting weicht in nichts den Vorgaben von MORTICIAN ab und erreicht seinen Höhepunkt in der obligatorischen Coverversion von besagter „Zombie Apocalypse“. Also entweder ihr liebt es oder ihr hasst es, denn GANGRENA geben ihren Zuhören überhaupt nichts neues, nichts was nicht schon mal in den fiesen Sud goriger Ergüsse gekotzt worden wäre. Allerdings geben sie sich redlich Mühe mit ihren Clonenummern nicht hinter den Originalen zurück zu stehen und das gelingt beachtlich gut. Na ja, ich denke da muss man aber auch nicht viel Aufwand betreiben. Jedenfalls haben sie MORTICIAN genau auf die Finger geschaut, und wer was überzeugend Geklautes ohne Umschweife akzeptieren kann, dem lege ich dieses Album in seine toten, kalten Finger! Für innovationslose Brutalität gebe ich gern ein paar Punkte ab, zumal sie ihr Album in mp 3 Version verschenken, so tut es dem Geldbeutel wenigstens nicht weh: http://www.myspace.com/gangrenainfected
7/10

No comments:

Post a Comment