Saturday, January 22, 2011

NEANDERTHALER - I Trozzl - Cd


Das einzige was diese Band, oder was auch immer das hier sein soll, beweist, ist die Existenz des absoluten Nichts und im Umkehrschluss die Nichtexistenz des Seins. Denn das was die hier als Musik anpreisen ist mindestens so luftleer wie das absolute Vakuum in den unendlichen Weiten aller existierenden Universen, sogar abzüglich sämtlichen Weltraumschrotts. Ich kapier einfach nicht, was die wollen, was die da machen, solche Typen müssen aufgehalten werden. Musikalisch ist das wohl am ehesten irgendwas mit Doom, qualitativ aber unter der Grabungskante eines städtischen Leichenackers. Das Schlagzeug mäandert in paläolithischer Rhythmusgebung wie unser zweifelhafter namengebender Vorfahr um das gerade entdeckte Feuer. Die Saiteninstrumente zupfen in einem höhlenartigem Sound unerhebliche …ich weiß nicht was… Schnarrgeräusche oder so, und der Sänger formt Laute, die in direkter Linie von den Gröhllauten haariger, stinkender, untersetzter Affenmenschen abstammen. Und das in Verbindung mit der Tatsache, dass der sich dabei so quält, dass ich ihm eine Obstipationstherapie mit Buttermilch und Sauerkraut nahe legen würde. Das Gesamtverbrechen würde nicht mal ein anständiger Sound retten, der sich aber schlauerweise eines Besseren besonnen hat, und lieber zu Hause geblieben ist. Das Album klingt entsetzlich, und ist noch dazu banal, primitiv und langweilig. Es ist aber auch möglich, dass 3 überforderte Barbaren mit mächtigen Oberaugenwülsten und Zähnen die jede Dentalpraxis begeistern würden, durch ein schwarzen Loch in die Moderne geschleudert wurden, und in einem Proberaum heraus gekullert sind. Dort sind sie aus lauter Ehrfurcht vor heidnischen Göttern um das Inventar geschlichen und haben die Instrumente begrapscht, weil sie dachten, so was ließe sich mit viel Geduld in etwas Essbares verwandeln. Mit Musik hat das jedenfalls wenig zu tun, es sein denn, man ist 24 Stunden dauerbreit und feiert schon euphorisch, wenn die Alte mit dem leeren Bierkasten die Treppe runter scheppert. NEANDERTHALER sind unterste Schublade und ich hoffe jemand erbarmt sich und schenkt denen einen Rückfahrschein in ihre Epoche. Ein Hoch auf den Cro – Magnon Menschen, hat er uns doch schlimmeres erspart. http://www.neanderthaler.eu/
0/10

No comments:

Post a Comment