Sunday, January 9, 2011

ZaSKaE - Chikara - Ep


Ich habe keine Ahnung, warum die eine Japanmeise haben und was die wollen, ob die auf abgefahrenen Hentai Kram stehen, und vielleicht eine Sprache sprechen, die eher was mit Lebensweise als mit Worten zu tun hat. Hauen die Ziegelsteine mit ihren Köpfen durch, saufen die Reisfusel und sind nach 2 Doppelten besoffen, weil irgendwas nicht mit deren Genen stimmt und lesen die ihre Bücher von hinten? Sind doch schließlich Beutelgermanen, was fasziniert die so an Japan, warum dieses Image? Ich krieg ja nicht mal raus, was das mit dem Bandnamen soll, muss ich mich etwa anstrengen? Angeblich sind die Lyrics japanisch, was ich nicht bestätigen kann, da ich bei dem Gekreische gar nicht wissen kann, ob das Buchstaben sind oder es sich um einen Magendurchbruch handelt, der sich dem Sänger da aus der schrillen Kehle ergießt. Was eindeutig aus dem Land der aufgehenden Sonne zu stammen scheint, ist die der Musik eingepflanzte Hektik. Ein paar Akkorde und viel Tempo und fertig ist eine weitere gängige und unterhaltsam grindige Power Violence Version, die schon wieder vorbei ist, bevor der Hörer im Konzertsaal Platz genommen hat. Auch das ist bezeichnend, bei so viel Geschwindigkeit, bei so viel Gaspedal bei eigentlich recht primitiver Musik müssen die Stücke kürzer ausfallen als japanische Schwänze. Die schaffen es nicht, so eine Krawallgeschichte wenigstens mal eine Minute durchzuziehen. Damit sei zur Musik alles gesagt, zischt vorbei wie Durchfall, ist nicht ganz sauber, aber man erzählt darüber und erinnert sich ein Weilchen. Genau betrachtet ist das also überhaupt nicht schlecht, auch wenn es musikalisch nicht viel mehr hergibt, als kurz was auf die Fresse und einen Eisbeutel für den Brummschädel. Die Ep und ihre 5 kurzen Herzattacken gibt es für lau auf der Bandwebseite und wem das Leben nicht schon stressig und laut genug ist, der darf gern mal schnuppern und das große Geheimnis lüften, was kaputte Einheimische mit Kamikaze zu tun haben. Im Februar soll übrigens ein komplettes Album aufgenommen werden, das bestimmt genau so abrupt in die Fersen hackt und unschuldige Schreiberlinge zu stolpern bringt. http://www.myspace.com/zaskae
6/10

No comments:

Post a Comment