Monday, February 7, 2011

APOSTATE - Trapped In A Sleep - Cd / Black Art Productions


APOSTATE ist ein beinahe alt eingesessenes Death/Doom Geschwader aus irgendeiner ukrainischen Wodka und Speck Provinz, die bis jetzt scheinbar keine große Aufmerksamkeit erlangen konnten…denke ich. Musikalisch liegt das womit die hier ihren eigenen Tiefschlaf besingen bei alten PARADISE LOST und der liebreizend melodischen Ausrichtung von MY DYING BRIDE Songs, gepaart mit gewöhnlichen Pianoklimperei und Solis die eher aus der Black Sabbath / Deep Purple Generation stammen, als im aktuellen Millennium angekommen zu sein. Genau genommen ist das Werk recht bieder, um nicht zu sagen langweilig, wenn auch sicher nicht wirklich schlecht. Typisch für diese Art der Ohrenpein ist die Länge der einzelnen Stücke, die meist um die 8 Minuten kreiseln und ehrlich gesagt häufig zu aufgeblasen wirken, denn schon nach der Hälfte der Spielzeit sind alle Messen gelesen und der Rest ist nur noch schwitzen, weil es bei 40 Grad unter brennender Sonne den Hang immer noch weiter hoch geht. Bei dem Tempo ist es auch nicht wirklich verwunderlich, dass sie es in fetten 18 Jahren und nach diversen Auflösungen erst jetzt schaffen ihr Debüt hinzulegen und dadurch selbstredend den Zahn der Zeit abgebrochen haben ohne es zu merken. APOSTATE ist eine mehr als eingestaubte Kiste, deren Inhalt in den frühen 90ern interessant gewesen wäre, heute aber beim Trödler in Vergessenheit geraten wird. Das ist keine Perle, eher die geknackte Austernschale drum herum. Es bleibt letztendlich gerade mal genug Musik über, um Nostalgiker mit ausufernden Songs, schweren Riffs und schnöden Keyboardteppichen zu überzeugen, allerdings nur, wenn sie neben den gelungenen Growls mit den cleanen Vocals umgehen können, die eher zu Power oder Pagan - Gesellen gepasst hätten. APOSTATE stellen eine musikalisch sichere Basis dar, fabrizieren aber nicht mehr als gewöhnliche Töne und sind der eigenen Epoche um mehr als nur ein paar Meilen hinterher. Seltener war ein Albumtitel mehr Programm als hier, stellt mal den Wecker auf Alarm und wacht auf!
5/10

No comments:

Post a Comment