Monday, May 16, 2011

MÖRSER - 1. Class Suicide - Lp / 7 Degrees Records


Über die letzte MÖRSER Rille ist schon viel geschrieben worden, und selbst wenn mir gerade die Vinyl Version in den Ohren liegt, macht das keinen Unterschied. Also lest woanders nach! Ich erzähl lieber was über Mörser … im Sinne des profitablen Kriegshandwerkes. Ein Mörser ist ein Steilfeuergeschütz, das in seinen frühen Tagen rund und knubbelig war und dicke Dinger abgebratzt hat und heute, eher schlank und elegant in seiner Erscheinung, einen viel präziseren Tot bringt. Eine Tatsache, die der Industrie eigentlich nicht so recht sein dürfte, muss doch viel weniger Munition hergestellt werden. Der Mörser ist ein heterosexuelles Mordwerkzeug mit erotisierender Komponente, denn er ist ein Vorderlader. In den allermeisten Fällen jedenfalls, die Dicke Berta zum Beispiel war ein Hinterlader und der (oder die?) gewaltigste noch dazu. Da könnt ihr mal sehen, wie schräg und hormonell fremdgesteuert die Konstrukteure vor knapp 100 Jahren hinter ihrer gottesfürchtigen Frömmigkeit wirklich waren. Aber vielleicht wollten sie der dicken Berta auch nur unverfänglich und vereinzelt mal einen von hinten reinschieben. Aber die Zeiten der behäbigen und übergewichtigen Stahlkolosse ist seit dem Ende des impotenten, vegetarischen, ostmärkischen Postkartenmalers und frühen KPD Mitglieds (noch mehr Hinweise?) ein für alle mal vorbei. Der Nachfolger des klassischen Mörsers ist der Granatwerfer, bei dem das Geschoß schneller wieder zum Rohr rausfliegt als es eingeworfen wird, quasi der Karnickelfick unter den leichten Befriedungswerkzeugen moderner Friedenstruppen. Es gibt leichte, mittlere und schwere Mörser, so wie es leichte, mittlere und schwere Dachschäden gibt, bedingt durch, Sturm, Blitzschlag, Erosion, Taubenscheiße, Alkohol, Drogen, Ehefrauen und Mörser, womit sich der Kreis schließt. Ein Mörser ist kein Spielzeug, auch keine technische Meisterleistung, nichts zum liebhaben, das ist ein Ding das einfach nur Bum macht, und wer dabei zu nah dran war, dem fliegt die Grütze aus der Schale. Laut Wikiundsoweiter ist er eine Unterstützungswaffe, hab aber keinen Schimmer wobei er mich unterstützen könnte? Der fährt für mich nicht einkaufen, kümmert sich nicht um meinen Job und zur Hölle noch mal auf keinen Fall um meine Frau. Er verteuert mir lediglich auf Umwegen meine Tankfüllung. Ist nur ein schrecklich lautes und zerstörerisches Ding, das in seiner Urform auch noch sauschwer war. So, den Bogen zu der Band vom Anfang krieg ich jetzt nicht mehr hin, jedenfalls nicht ohne noch mehr Blödsinn zu schreiben, also belass ich es dabei. Bleibt festzustellen, MÖRSER auf Vinyl transportiert und verstaut sich leichter als der Pedant aus Stahl … nur mal so als kleine Kaufhilfe!
6/10

No comments:

Post a Comment