Sunday, July 10, 2011

COFFINS - Ancient Torture - Do Cd / Deepsend Records


Der kleine, gemeine Japaner schraubt und hobelt sich seinen Sarg schneller als erwartet. Und zudem in viel größerem Stil als man ihm zugetraut hat. Einen Sarg für ihre Atomruine! Und da wir wissen, wie effizient die Leute auf dem Gegenkontinent sind, vertraue ich ihnen auch voll und ganz. Polyester für des Sensenmanns kleine Schwester! Ausprobiert haben sie es ja schon … an sich selbst, mit ihren Kapselhotels, die Spinner. Eintüten in die Tupperware – Box und dafür noch Geld bezahlen. Aber was wollen sie auch machen, wenn Platzmangel an der Tagesordnung ist, hilft auch klein und dünn bleiben wenig. Not macht erfinderisch! Passend zum PVC Leichenhaus für Japans strahlenden Küstenabschnitt mit Sonnenbrandgarantie auch bei bedecktem Himmel, veröffentlichen COFFINS (irgendwann musste der Bogen kommen), die landeseigenen Sympathisanten tödlicher Strömungen, eine Kompilation mit zahllosem Material verschiedenster Split und Vinyl Gewalttaten. Bekanntlich zelebrierten sie das in ihrem ureigenen Tempo, lassen sich von der lokalen Hektik nicht mal peripher tangieren und doomen sich durch eine Welt aus Schmerz und Verzweiflung. Soviel sollte aber jeder über COFFINS wissen, denn wem die einmal mit ihrer zähen Lava das Ohr zugepfropft haben, der vergisst das auch nicht mehr. Lediglich bei den Coversongs bewegen sie sich partiell schneller, wahrscheinlich wegen des Wiedererkennungswertes, so haben sie einige Antiquitäten auf der Bahre, die richtig Laune machen und die bandinternen Wurzeln durchschimmern lassen, CARNAGE, ASPHYX (klar), VENOM, CATHEDRAL (praktische Wahl, muss nicht am Tempo geschraubt werden)… . COFFINS haben den Staubwedel nicht erfunden, die sind der Staub, Wenn das Bremspedal könnte, würde es das Gaspedal abschaffen, wenn die Schnecke könnte, würde sie sich Fangzähne implantieren lassen und im Bleimantel durch Fukushima glibbern, zu einem Raubschleimer mutieren und auf Schwalbenjagd gehen. COFFINS hassen Autobahnen und fahren nur auf, wenn mindestens 20 km Stau gemeldet sind. COFFINS waren der Eisberg, der der Titanic folgenschwer den Anker ersetzt hat. COFFINS ist der anheimelnde Todesgesang in eiskaltem Wasser, der balletartige Leichentanz zum Meeresgrund, langsam um die eigene Achse drehend, mit ausgebreiteten Armen und starren Augen. COFFINS sind ausgesprochene Feinde der Warpgeschwindigkeit, die gehen lieber zu Fuß zum Mond. COFFINS polieren nicht Rost und Blut von ihren musikalisch inquisitorischen Marterwerkzeugen! COFFINS sind die eigentlichen Patentinhaber für Kaugummis und Gummibänder! Zeit spielt eine untergeordnete Rolle und ehrlich gesagt würde ich gern wissen, womit die sich zudröhnen. Deren Krempel ist brutal und fies, zäh wie Ahornsirup mit einem Sound wie langsam schwingende Katzendärme, strapazierend für angekratzte Nerven und entspannend für all jene die nichts mehr zu verlieren haben und sich hinter Depressionen verstecken. Ihr habt das Bedürfnis nach einer geistigen Vierteilung durch angekettete Riesenschildkröten, na dann lasst euch nicht abhalten!

No comments:

Post a Comment