Tuesday, July 19, 2011

OXIDISED RAZOR / GUTSAW / ROTT - Optical Hook Dissection - Cd / Deus Mortuus Productions


Oxidised Razor (MEX), Gutsaw (USA) & Rott (USA), 3 Bands mit dem gleichen Anspruch, so klischeehaft wie möglich Köpfe rollen lassen. Mag unterhaltsam sein, wenn man besoffen ist oder einen miesen Tag hatte, klappt aber auch nur bedingt. Ich will es mal auf lyrisch hochwertigem Niveau zusammenfassen (eines das die Typen hier wohl nie erreichen werden!).

In der Nutztierschlachterei - gibt’s so manche Leckerei – Zwischen Mord und Raserei – besorgt so manche Zappelei – eine riesengroße Kleckerei – In der Nutztierschlachterei.

Wo ist das Rezept geblieben - von dem Bluthack das wir lieben – wer hat das Rezept – verschleppt?

Na, dann müssen wir es packen – einfach frei nach Schnauze hacken – schmeiß den Fleischwolf an – ran!

In der Nutztierschlachterei - gibt’s so manche Leckerei – Zwischen Mord und Raserei – besorgt so manche Zappelei – eine riesengroße Kleckerei – In der Nutztierschlachterei.

Brauchen wir nicht scharfe Klingen – der Lehrling soll gleich Dreie bringen – und dann noch ein Beil – geil!

Blut, Gedärm und Mett verrühren – zwischendurch noch mal probieren – und dann in den Darm – noch warm!

In der Nutztierschlachterei - gibt’s so manche Leckerei – Zwischen Mord und Raserei – besorgt so manche Zappelei – eine riesengroße Kleckerei – In der Nutztierschlachterei.

Bitte mal zur Seite treten – denn wir brauchen Platz zum kneten – sind die Finger rein – du Schwein!

Wenn die Würste die wir begehren – sich erst mal in des Kessels Hitze wehren – warten wir gespannt – verbrannt.

In der Nutztierschlachterei - gibt’s so manche Leckerei – Zwischen Mord und Raserei – besorgt so manche Zappelei – eine riesengroße Kleckerei – In der Nutztierschlachterei.


Frei nach Kinderpapst Zuckowski trifft das in nächtelanger Schweißarbeit umgetextete urdeutsche Liedgut den Kern dieser 3 – Way Split am treffendsten. Hack kaputt was dich kaputt hackt! Marmor Stahl und Eisen bricht, aber unser Blutdurst nicht! Blutrot sind die Innereien, blutrot bin auch ich, blutrot soll mein Mädel sein, gerade so wie ich. Ein Bett im Schlachthaus, das ist immer frei, es ist des Messers Hochsaison, und was ist schon dabei? (na ja, nich so) Noch mehr, habt ihrs noch nicht gefressen? Es geht nicht um Musik, sondern darum wie viel Abartigkeiten in 20 Meter Schweinedarm passen, und wie die Abfüllung sowie der anschließende Verzehr akustisch dargestellt werden können! Brutales mittelstufiges und feuchtfröhliches Gebolze für alle Gesellen, die ihre Schlachterschürze nur abwischen, wenn sich die Hygiene ankündigt.
6/10

No comments:

Post a Comment