Monday, October 24, 2011

LOGISTIC SLAUGHTER - Demo 2011


Verdammte Ami – Sprutse, hämmern irgendwelches brutales Zeug ohne um Erlaubnis zu fragen. Oder Rücksicht nehmen, wie wär´s denn damit? So was kriegt die Jugend scheinbar nicht mehr in die Wiege gelegt. Als ich noch klein war und mit so was für ungepflegte Konversation gesorgt hätte, na mein Vater hätte mir ein paar Takte erzählt. So lange meine Füße unter seinem Tisch… . Aber heute, Respektlosigkeit aller Orten, da heißt es nicht freundlich, Guten Morgen Herr hochverehrter Nachbar, da schallt es „ Alter, mach ma hinne!“, und das ist noch die Höflichkeitsform! Das was die heute für Kultur halten und musikalisch über die Dämme der Zivilisation schwappen lassen, wäre in der guten alten Zeit als Kunst nicht mal am Vorstellungshorizont eines durchschnittlich gebildeten Mitbürgers vorbeigekommen. Das rülpst und hämmert, macht Lärm wie ein explodierendes Stahlwerk, kennt nichts als verzerrten Rhythmuswahnsinn und vergießt mehr Blut als ein ganzer ostdeutscher Schlachthof in seinem Quartalsmittel. Wo einst Gitarren liebkost wurden um ihnen verzückende Melodeyen für das Weibsvolk zu entlocken um der Angebeteten etwas von ihrer Keuschheit abzutrotzen, da wird plötzlich geschreddert wie im Sägewerk und in schmerzhafter Unkenntnis menschlicher Anatomie gerammelt wie die Karnickel. Da wird nicht subtil erobert, sondern mit dem Knüppel über dem Kopf eine schnelle Nummer hingelegt. Da wo dem wahren Gesang mächtige Stimmen ihre aufrichtig schmalzigen Anliegen der Menschheit darboten und Taschentücher noch der zarten Tränenaufnahme dienten, grölt es plötzlich furchterregender als in der Südkurve eines ausverkauften Fußballstadions und die Taschentücher liegen verkleister und zusammen geknüllt unter den Kopfkissen der Vandalen! Ich hoffe inständigst, dass die Familie wieder in den Mittelpunkt der Gesellschaft rückt, um solche unkontrollierbaren Ausbrüche verbaler und instrumentaler Gewalt in beherrschbare Bahnen zu lenken. Wir brauchen wieder eine Gesellschaft, in der wahre Werte zählen, das Familienoberhaupt als unumstößlicher Regent der Sippe gilt und nicht gleich das Jugendamt mit Pilateskursen droht, wenn der Spross seine verdiente Prügel bekommt! Die Jugend soll ja ihren Spaß haben, aber erst mal müssen sie von den Vätern lernen, wo der Spaß aufhört. Dieses grauenerregende und geschmacklose Geplärr, für das LOGISTIC SLAUGHTER nur ein Beispiel sind, kann nicht die Zukunft einer ganzen langhaarigen und umtriebigen Generation sein. Einfach willkürlich auf teure Instrumente einzudreschen, darf nicht als Unterhaltung verstanden werden, höchstens als, von höherer und vor allem legitimierter Stelle zu kontrollierendes Antiaggressionstraining. Wollen sie sich eine Zukunft für ihre Kinder vorstellen, in denen Theater und Museen nur noch virtuelle Rudimente auf den Rechnern ihrer Zöglinge sind, und die viel lieber saufend und pöbelnd zu unsäglichen Krawalleskapaden sogenannter Musiker den Verstand verlieren. Um Himmels Willen, denken sie auch an meine Rente!
Wer es nicht verstanden hat – das war der Versuch einer Satire! Das Demo tafelt schick brutalen Death/Grind auf und schraubt mit wenigen Umdrehungen den Kopf von den Schultern, solltet ihr gegen den Rat eurer Eltern laut aufdrehen! Zu beziehen als legaler Download auf meiner Downloadseite!
7/10

No comments:

Post a Comment